7. Stockheimer Ferienspiele unter Coronabedingungen und Unwetter

2107 Stockheimer Ferienspiele (9) (c) M. Thelen

Trotz Corona und sehr unbeständigem Wetter, fanden in der 2. Sommerferienwoche die beliebten 7. Stockheimer Ferienspiele wieder statt, nachdem diese im letzten Jahr ausfallen mussten.

Ein ehrenamtliches Team aus Jugendlichen und Erwachsenen Betreuer:innnen erarbeitete in kurzer Zeit ein tolles Programm für Kinder im Alter von 6-12 Jahre.

Selbstverständlich wurden dabei die Vorschriften der Corona-Schutz-Verordnung erfüllt.

Oberstes Ziel war es, den Kindern nach der langen Zeit des „allein-seins“ ein wenig „Normalität“ ins Leben zurück zu geben und durch Spiel, Spaß und Kreativität wieder zueinander zu finden und miteinander etwas zu erleben.

Highlight der Woche war das beliebte und bekannte Chaos-Spiel, bei dem mehrere Mannschaften nach dem Suchen von Begriffen Aufgaben erfüllen und Fragen beantworten mussten, bis das Ziel erreicht war. Aber auch die anderen Bastel- und Spielangebote, wie bspw. Freundschaftsbänder knüpfen, Specksteinarbeiten, Batikarbeiten oder Taschen bemalen, bereiteten den Kindern viel Freude.

In diesem Jahr gab es auch ein Naturschutzprojekt. Unter dem Motto „neue Nistkästen für Vögel“ bauten die Teilnehmer:innen Nistkästen, die sie bemalten und die nun in den Stockheimer Gärten ein neues Zuhause für heimische Vogelarten bieten.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an die freiwillige Feuerwehr Stockheim, die ein Zelt lieh und den Kindergarten, der Coronaselbsttests zur Verfügung stellte. Dankeschön auch an viele Spender:innen, die die Ferienspiele sowohl finanziell als auch materiell unterstützten.

Somit konnten auch in diesem Jahr die Ferienspiele zum vollen Erfolg werden.

Das Team hofft, dass das Angebot im nächsten Jahr wieder stattfinden kann.

Für das Ferienspielteam Melanie Thelen