Aktuelle Informationen zur Coronaschutzverordnung

Corona (c) Bild von Vektor Kunst auf Pixabay
Datum:
Mi. 12. Jan. 2022
Von:
Pfarrbüro

Für das persönliche Gebet sind die folgenden Pfarrkirchen geöffnet:

St. Heribert in Kreuzau 

täglich in der Zeit von 10:00 – 18:00 Uhr, 
Samstag und Sonntag in der Zeit von 10:00 Uhr bis 19:00 Uhr 

St. Andreas in Stockheim

Sonntags in der Zeit von 10:00 - 16:00 Uhr

 

Ab 28.12.2021 gilt eine neue Coronaregelung:

  • Zu den Gottesdiensten gilt die 3G-Regel. 
  • Abstand ist weiterhin von 1,50 m zu fremden Personen. d. h. ein Haushalt kann weiterhin ohne Abstand zusammensitzen.
  • Medizinische Maske in Innenräumen, also auch in Kirchen (§ 3 Abs. 1 Nr. 2) und bei mehr als 2.500 Teilnehmern/innen im Freien (§ 3 Abs. 1 Nr. 4). Die Maske muß während des gesamten Gottesdienstes getragen werden .
  • Im Übrigen gelten die Hygieneregeln der Anlage zur Verordnung: Handhygiene, Reinigung, Lüften. Für die Liturgie empfiehlt sich die bisherige Praxis: Abdeckung der eucharistischen Gaben, kein Weihwasser, Kommunionspendung nach vorgängiger Handdesinfektion der Spender mit Maske, Mundkommunion am Ende der Austeilung, Beschränkungen bei Kelchkommunion/Konzelebration etc.
  • Gemeindegesang ist mit Maske und Abstand erlaubt.

Auf die Maske beim Singen kann nur verzichtet werden, wenn nur immunisierte oder PCR-getestete Personen teilnehmen. D. h. für unsere Chöre: Wer nicht geimpft oder genesen ist, muss zur Chorprobe einen PCR-Test vorweisen, wenn ohne Maske geprobt werden soll. Kinder- und Jugendliche, bis 15 Jahre, müssen beim gemeinsamen Singen ohne Maske keinen PCR-Test vorweisen. 

Die aktuelle Coronaschutzverordnung, gültig ab 13.01.2022, findet sich unter:

https://www.land.nrw/corona

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist.
Alles Gute und bleiben Sie gesund!
Georg Scherer, Pfarrer

 

Die aktuelle Coronaschutzverordnung gültig ab 13.01.2022