Das Sakrament der Ehe

Eheringe (2) (c) H. Weyermann

Das Sakrament der Ehe ist ein Zeichen der Nähe Gottes zu uns Menschen. Es macht etwas von der Wirklichkeit Gottes in unserer Welt sichtbar. So wie Gott seine Liebe jedem Menschen schenkt, schenken in der Ehe zwei konkrete Menschen einander ihre Liebe: bedingungslos, ohne Vorbehalt, auf Dauer. In der Trauformel heißt es: "Ich nehme dich an als meinen Mann/meine Frau in guten und in schweren Tagen, in Gesundheit und in Krankheit bis der Tod uns scheidet. Ich will dich lieben, achten und ehren, solange ich lebe." Wenn Menschen in einer solchen Liebe, die aus Freiheit geschenkt und auf Dauer ausgerichtet ist, zueinander stehen, wird darin Gottes Liebe sichtbar und spürbar.

 Folgende Punkte sind für den Empfang des Ehesakramentes von Bedeutung

  • Die bewusste und freiwillige Entscheidung beider zur kirchlichen Trauung

  • Der Wille zu einer umfassenden Lebensgemeinschaft mit Achtung vor der persönlichen Würde des Ehepartners und die Sorge um das gegenseitige Wohl

  • Das Bekenntnis zu einem Bund für das ganze Leben ohne Vorbehalte und Bedingungen

  • Der entschiedene Wille zur ausschließlichen Bindung an den Ehepartner, also zur lebenslangen Treue

  • Die grundsätzliche Offenheit für Kinder, die einem geschenkt werden, und dem Willen, sie im christlichen Glauben zu erziehen

Als formale Voraussetzungen müssen gegeben sein

  • wenigstens einer der Partner muß Mitglied der katholischen Kirche sein

  • keiner der Partner darf vorher eine nach katholischem Eherecht gültige Ehe geschlossen haben.

Haben Sie sich für eine kirchliche Trauung entschieden, sollten Sie sich baldmöglichst mit dem Pfarrbüro der GdG Kreuzau-Hürtgenwald in Verbindung setzen. Dort erfahren Sie, welche Unterlagen für die Trauung notwendig sind und welche Priester und Diakone als Ansprechpartner für die notwendigen Gespräche, Vorbereitung und Durchführung der Trauzeremonie zur Verfügung stehen.

Bücher zum Thema Hochzeit

Anselm Grün: Die Trauung. Segen für das gemeinsame Leben
Elmar Gruber: Unsere Trauung. Ein Erinnerungs-Album.

Sie möchten heiraten?

Nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Pfarrbüro auf.

Hier die Öffnungszeiten und Kontaktdaten